Mobile Menu
14 April 2020

Auping erhält Auftrag zur Lieferung von Mund-Nasen-Masken für Pflegepersonal

Der niederländische Betten- und Matratzenhersteller Königliche Auping hat zusammen mit „Panton, Designagentur für die Pflege“ vom Niederländischen Ministerium für Volksgesundheit, Gemeinwohl und Sport den Auftrag zur Herstellung hochwertiger Masken für Pflegepersonal erhalten. Der Erstauftrag umfasst die Lieferung von 4 Millionen Masken.

Auping und Panton haben eine Mund-Nasen-Maske zum Schutz von Pflegepersonal entwickelt, das Coronapatienten behandelt. Das Design wurde von einem anerkannten Institut getestet und hat das FFP2-Zertifikat erhalten. Die Produktion im Auping Werk wird in den kommenden Wochen hochgefahren, um die ersten Chargen an das Nationale Konsortium für Medizinische Ressourcen (Landelijk Consortium Hulpmiddelen, LCH) zu liefern.

In enger Zusammenarbeit mit Auping initiierte Panton die Partnerschaft bereits, sobald die Nachricht über den bevorstehenden Mangel an qualitativ hochwertigen Mund-Nasen-Masken, die auf Intensivstationen dringend benötigt werden, veröffentlicht wurde.

Diese spezielle Covid-19-Maske ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Auping und Panton aus Deventer, renommierten nationalen Experten auf dem Gebiet der Medizintechnik sowie Lieferanten von Schutzmaterialien wie Royal DSM. Zu diesem Zeitpunkt sind kommerzielle Interessen für die beteiligten Partner irrelevant. Wir sind hochmotiviert, Pflegefachleute zu unterstützen, indem wir unsere Fähigkeiten und Expertise einbringen. 

Die Designer von Panton sind bekannt für ihre Kreativität und ihr Fachwissen bei der Entwicklung von Produkten für den medizinischen Sektor. Das Familienunternehmen Königlich Auping ist bekannt für sein soziales Unternehmertum und seine qualitativ hochwertigen Betten und Matratzen. Im Jahr 1888 begann Johannes Auping mit der Produktion von belüftenden Spiralunterfederungen für Krankenhausbetten. Seitdem arbeitet Auping an den allerbesten Möglichkeiten, Ruhe und Entspannung zu finden.

Niederländische Pflegeinstitute, die Bedarf an dieser Maske haben, können sich an das LCH wenden.

Unter auping.nl/mondkapjes (auf Niederländisch) gibt es weitere Informationen über die Coronamaske.