Yoga im Bett

schedule3 minutes

Mehr als nur ein Bett

 

Bei uns ist das Bett weitaus mehr als nur ein Ort zum Schlafen. Um dem Stress des Alltags zu entfliehen und den Geist zu beruhigen, ist eine Yoga-Routine sowie ausreichender und erholsamer Schlaf wichtig. Wir empfehlen dir drei Yoga- und eine Meditationsübung, die problemlos im Bett ausgeführt werden können. So schenkt man seinem Körper die nötige Aufmerksamkeit, um körperlich und geistig stark zu bleiben und den inneren Stresspegel niedrig zu halten.

Top Tipp: Die Auping Matratze Evolve eignet sich besonders gut für Yoga-Enthusiast:innen, da sie die optimale Unterstützung bietet und zudem umweltfreundlich ist. It’s a win win!

Der liegende Schmetterling

Der Schmetterling ist eine sanfte Dehnübung für die Hüften und den unteren Rücken. Dazu legt man sich auf den Rücken, bringt die Fußsohlen zusammen und lässt die Knie langsam zur jeweiligen Seite nach unten sinken. Die Hände liegen auf dem Bauch oder neben dem Körper. Diese Übung löst Verspannungen in der Hüfte, fördert die Entspannung des Körpers und durch das ruhige Atmen in dieser Haltung kann auch der Geist zur Ruhe kommen.

Die Entspannungshaltung

In dieser Position liegt man flach auf dem Rücken und streckt die Arme und Beine entspannt aus. Die Konzentration liegt auf der Atmung – so kommen Körper und Geist zur Ruhe. Die Augen werden geschlossen und die Gedanken losgelassen, um ganz in die Entspannungshaltung einzutauchen. Perfekt vor dem Einschlafen oder auch für einen entspannten Start an einem stressigen Tag!